Visualisierung

Das Gehirn kann zwischen Fiktion und Fakten, zwischem Erdachtem und Erlebtem nicht unterscheiden. Eine Nervenaktion ist eine Nervenaktion - egal ob sie durch eine körperliche oder geistige Handlung produziert wurde. Unserem Geirn ist es auch völlig egal, ob es Bilder aus der Vergangenheit oder der Zukunft "suggeriert" bekommt. D.h. es ist möglich in seinem Kopfkino Bilder eines früheren Erfolges ablaufen zu lassen, bzw. seinen zukünftigen Erfolgsfilm zu drehen. In dieser Vorstellungsübung dürfen und sollten Empfindungen aus dem Bereich Hören, Riechen und Fühlen mit einfließen.

Aber auch hier gilt: Die visualisierten Ziele müssen erreichbar und machbar sein.