Motivation

Die Motivation eines Sportlers ist vergleichbar mit der Energie, die hinter seiner Arbeit im Training und im Wettkampf steckt. Das Ausmaß dieser Motivation ist abhängig vom Sportler selbst, von momentanen Stimmungen und von den Konsequenzen, die mit einem bestimmten Verhalten verbunden sind. Für den Sportler selbst ist es wichtig, dass er sich über die Einflüsse klar wird, die seine Motivation betreffen.

Bedingungen die die Motivation beeinflussen :

Kontakt - Anerkennung und Erfolg - Materielle Vorteile - Selbstzweck - Stress und Nervenkitzel - Lernen und Erfahrung - Konkurrieren und Siegen

Motivationshemmfaktoren finden sich in körperlichen, psychischen und sozialpsychologischen Ursachen. Faktoren der Motivationssteigerung finden wir in den körperlichen, psychischen, sozialpsychologischen und in den lern- und trainingspädagogischen Ansatzpunkten.

Motivation kann nicht direkt gemessen oder beobachtet werden. Sie erschliesst sich immer indirekt aus der Intensität, mit der ein Verhalten oder eine Einstellung aufrecht erhalten wird.