Der Schussrhythmus

Unter Schussrhythmus versteht man den Ablauf jeden einzelnen Schusses. Meist passiert unter Zeitnot (Wettkampf) ein gravierender Fehler: Der Schussrhythmus wird verkürzt - und nicht der Schiessrhythmus - oder beides. Besser wäre es, wenn der zeitliche Ablauf im Trainingskonzept enthalten wäre, damit eine Zeitnot im Wettkampf erst gar nicht auftritt.

Gute Schützen legen viel Wert auf die Vorbereitung eines Schusses. Einsetzen, Balance und Nullpunkt werden sehr sorgfältig augeführt. Zielen und Auslösen werden dagegen relativ schnell ausgeführt.

Achte auch auf die Koordination Atmung - Schussprozess.