Der Innere Anschlag

Zentrale Faktoren des inneren Anschlags sind Balance, Statik, Muskelspannungen und Atmung. Sind diese ausreichend entwickelt sollte der Anschlag ruhig sein, auf das Ziel zeigen und im Schuss stabil bleiben. Szenario eines Spitzenschützen: "K. nimmt zunächst seinen äußeren Anschlag ein, hebt die Waffe also auf das Ziel. Dann schaut er neben die Waffe und konzentriert sich für 10 -20 Sekunden nur auf seinen Körper. Dabei atmet er normal ein und aus und korrigiert je nach Notwendigkeit einzelne Details. Schließlich blickt er durch die Visierung und löst relativ schnell den Schuß aus."

Balance

"Der innere Anschlag befindet sich dann im Zustand der Balance, wenn keine Muskelanstrengungen nötig sind, um ihn aufrecht zu erhalten."

...