Atmung

Entspannung beginnt beim Atmen. Allerdings muss man wissen, dass Entspannung nichts mit körperlicher Erholung zu tun hat. Müde Glieder werden am besten mit Tiefschlaf reaktiviert. Relaxion dient dazu den Geist wieder frisch zu machen.

Durch ruhiges Atmen erzwingt man Ruhe und Entspannung. Der Herzschlag wird verringert. Vor allem die Zwerchfellatmung. Dabei werden Nerven beruhigt und die Emotionen stabilisiert. Auch hier ist die richtige Technik entscheidend.