Trainingsplanung

Es gibt "Sportler", die kennen zwar ihren "Wettkampftermin", an dem sie ihre optimale Leistung bringen wollen, sehen aber nicht, dass die Vorbereitungen dafür schon Tage - Wochen - Monate - Jahre davor beginnen müssen. Oder beginnt ein Läufer, der eine Marathondistanz schaffen möchte, einen Monat vor diesem Lauf mit dem Training ?

Für das Erstellen eines Trainingsplanes sind diese drei Kernaufgaben zu definieren:

Zielbestimmung (Weg/Richtung)    Zustandsanalyse (Strategie)    Trainingssteuerung (Inhalte/Methoden)

Zielbestimmung

Als erster Schritt werden realistische aber anspruchsvolle Ziele definiert. Sinnvoll ist eine Unterteilung in langfristige, mittelfristige und kurzfristige Ziele.

Zustandsanalyse

Eine Zustandsanalyse gibt Aufschluss über die Stärken und Schwächen eines Schützen. Frei nach dem Motto "Gefahr erkannt - Gefahr gebannt". Wichtigste Form der permanenten Analyse ist die Dokumentation (Trainingstagebuch)

Trainingssteuerung

Diese Steuerung resultiert aus der permanenten Analyse. Steuerbare Parameter sind: Trainingsumfang - Zeitmanagement - Inhalte und Methoden - Regeneration

Wettkampfanalysen (in Wettkämpfen zeigt sich deutlich was man kann und wo noch Reserven vorhanden sind) ermöglichen das Ableiten wesentlicher Aufgaben für das Training.