Ernährung

Dazu Reinkemeier: "Nicht nur die Ladung der Patronenkammer ist entscheidend für die Schußleistung" Im nächsten Absatz schreibt er: "Beim Schießen erscheint mir die Frage nach dem geeigneten Mahl - bei allem Respekt - eher sekundär."

Die zentralen Fragen für den Schützen sind: Brauche ich die Ausdauerleistung eines Marathonläufers? Brauche ich eine überdurchschnittliche Maximalkraft? - die Fragen sind eher mit einem Nein zu beantworten. Allerdings ist für einen Schützen eine andere Ausdauerleistung von entscheidender Bedeutung - die Konzentrationsausdauer. Und hier bildet die Ernährung eine Basis. Grundsätzlich ist man also gut beraten sich mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen.

Vor allem im Wettkampf entsteht oft ein emotionaler Stress. Die damit verbundene Ausschüttung von Adrenalin und Noradrenalin kann über körperliche Belastung wieder abgebaut werden. Allerdings werden wir im Schiesssport sehr selten bis überhaupt nicht körperlich gefordert. Was also tun mit der "überschüssigen Energie"?

Eine Hilfestellung für die gesunde Ernährung eines Schützen (oder generell) bieten die acht Ernährungsregeln von Mario Gonsierowski

  1. Ernährung durch eine ausgewogene Mischkost. Eine Auswahl von vielen Nährstoffen bei kleinem Kaloriengehalt. Wenig Fett. Ein gutes Verhältnis wäre: 65% Kohlehydrate - 15% Fette - 20% Eiweiß
  2. Kalorienverbrauch und zufuhr sollten sich die Waage halten. An Wettkampftage mehrere kleine Portionen essen.
  3. Intensiv kauen und langsam essen.
  4. Kohlehydratreiche (mittlere Portion) Mahlzeit 2 Stunden vor Wettkampfbeginn. Achte auf eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit, Mineralstoffen und Kohlehydraten im Wettkampf
  5. Die Konzentrationsfähigkeit steht in direktem Zusammenhang mit dem Blutzuckergehalt. (Keine zuckerhaltigen Getränke - auf genügend Nahrungsaufnahme achten)
  6. Kleinere ballaststoff- und kohlehydrathaltige Zwischenmahlzeiten
  7. Bei hohen Temperaturen oder ohem Flüssigkeitsverlust viel trinken (mineralstoffreiche Getränke)
  8. Vermeide übermäßigen Genuss von Kaffee und Alkohol.